Top

  1. Roth Split-Doppelbett 455 von embru

    Designer: Roth
    Jahr: 1927
    Preis:   2.750,00 €

Das Roth Bett, jetzt auch als Doppelbett in zwei Varianten lieferbar, wurde im Jahre 1927 von Alfred Roth für die Corbusier Häuser am Stuttgarter Weissenhof konzipiert. Es findet heute seine häufige Verwendung im Wohnbereich. Das Kopf- und Fusshaupt sind glanzverchromt und werden auf einfachste Weise ohne Schrauben zusammengestellt oder zerlegt. Die Liegefläche mit Kopfkeilsteller kann mit einer Original-Federkernmatratze sowie Seiten- und Nackenrolle ausgerüstet werden.

Der Schweizer Architekt Alfred Roth, geboren 1903, kam schon sehr bald nach dem Studium in Kontakt mit dem Büro Le Corbusier in Paris. Stark beeinflusst durch die Bauhaus-Epoche, schuf er sich einen Namen als Bauleiter und Architekt, daneben entwarf er zahlreiche Möbel. 1956 wurde Alfred Roth als Professor an die ETH Zürich berufen. Das Bett mit der heutigen Bezeichnung 455 entstand 1927. Es wurde lange Zeit fälschlicherweise als Corbusier-Bett bezeichnet. In Wirklichkeit hatte Alfred Roth den Prototyp entwickelt, weil er ein schiebbares Bett mit "Kufen" für eine Nische benötigte. Einer der Betten - Klassiker, der heute noch vom selben Hersteller Embru in der Schweiz produziert wird.

Kopf- und Fußteil Stahlrohr verchromt (oder schwarz lackiert lieferbar), modernes Lattenrost, Kopfteile verstellbar, Doppelbett zweigeteilt, L 205 B 182 H 50 cm.



Alle Preise inklusive MwSt.

Lieferzeit:
ca. 1-3 Wochen (Je nach Ausführung kann die Lieferzeit abweichen. Bitte fragen Sie Designlager an bzw. erhalten Sie nach Ihrer Bestellung ohnehin eine Auftragsbestätigung mit allen Details zur Abwicklung und den Liefermodalitäten.)

Hiermit weist DESIGNLAGER darauf hin, dass sämtliches vom Hersteller zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial bzw. Produktnamen des Herstellers lizenzrechtlich verwendet werden dürfen und somit im Shop-System von DESIGNLAGER keine Urheberrechtsverletzung besteht.